Die Herausgeber beschreiben das Ziel des Magazins:

 

"ChrisCare ermutigt Christen, ihre Berufung in den unterschiedlichen Berufen des Gesundheitswesens zu entdecken und zu entfalten. Die Zeitschrift trägt dazu bei, die Bedeutung des Glaubens für die Medizin, die Pflege und andere therapeutische Angebote zu erkennen und in die fachliche Diskussion einzubringen. Dabei erwartet sie Anregungen aus allen Konfessionen."

Den Namen erläutert der Chefredakteur des Blattes, Frank Fornaçon im Editorial:

"ChrisCare verbindet zwei Anliegen: Christus und wir Christen wollen dem Menschen in seinen gesundheitlichen Fragen umfassend begegnen. Care steht für diesen Ansatz ganzheitlicher Zuwendung."

 

Herausgeber & Verlag:

ChrisCare erscheint im Verlag Frank Fornaçon (www.verlagff.de), Ahnatal, und wird von Christen im Gesundheitswesen e.V. (www.cig-online.de) herausgegeben.

Chefredaktion:

Frank Fornaçon (FF) (V.i.S.d.P.)

Redaktionsanschrift:

Verlag Frank Fornaçon Am Gewende 34, 34292 Ahnatal, Deutschland Tel.: (+49) (0) 56 09 806 26 E-Mail: fornacon-medien(at)web.de, www.verlagff.de

Auflage:

5.000 Exemplare

Erscheinungsweise:

4 x jährlich: Februar, Mai, August, November

Erscheinungsgebiet:

90% in Deutschland, 10% Schweiz und Österreich

Preise:

Einzelheft € (D) 5,80, € (A) 6,00, SFr. (CH) 10.30. Jahresabonnement (4 Ausgaben): € (D) 19,20, € (A) 19,80, SFr. (CH) 31.30, jeweils zuzüglich Versandkosten.